Wellness – wie du deinen Körper so richtig verwöhnst

Wellness ist aktuell in aller Munde. Der Begriff Wellness wird dabei allerdings sehr unterschiedlich ausgelegt. Von einem entspannten Nachmittag in der Sonne bis zum Yoga Workshop fallen verschiedene Möglichkeiten zur Steigerung des „Wohlbefindens“ unter den Begriff Wellness.  

Damit vor allem der tägliche Wellness-Faktor auch bei dir nicht zu kurz kommt, haben wir hier ein paar Tipps für dich zusammengefasst: 

Eine bewusste Ernährung ist die wichtigste Grundlage für das eigene Wohlbefinden. Zu einer bewussten Ernährung gehören unter anderem auch frische Lebensmittel. Bewusst essen bedeutet aber nicht, dass du nur von Äpfeln, Karotten und Orangen leben musst. Vielmehr ist es wichtig, eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten zu genießen. Auch unsere Shots können ein Teil davon sein! Hier findest du mehr Infos zu den Inhaltsstoffen.

Wasser ist ein lebenswichtiger Bestandteil deines Körpers und trägt zum Wohlbefinden bei. Circa 1,5 Liter solltest du deswegen pro Tag trinken. Zudem enthält Wasser keine Kalorien. Im Allgemeinen gilt: Flüssigkeiten machen dich nicht satt! Deshalb sind kalorienhaltige Getränke keine Sattmacher, sondern Dickmacher. 

Zwar denken die meisten Menschen bei Wellness zuerst an sanfte Verwöhnprogramme, luxuriöse Körperpflege und exotische Massagen. Aber spätestens beim genaueren Nachdenken wird ihnen bewusst, wie viel körperliche Bewegung zum Wohlbefinden beitragen kann. Denn Sport und körperliche Aktivität können zur Reduktion von Stress beitragen und sind oft ein sehr guter Ausgleich zum hektischen Alltag. 

Meditation ist eine spirituelle Praxis, die der Mensch seit Jahrtausenden praktiziert. Meditation gibt dir die Möglichkeit, abzuschalten und die Probleme und Hektik des Alltags zumindest für eine bestimmte Zeit vergessen. Nimm dir jeden Tag mindestens 20 Minuten Zeit, schließe die Augen und versuche einfach an nichts zu denken und dich ganz auf diene Atmung zu konzentrieren. Am Anfang sicherlich nicht ganz einfach, aber mit ein bisschen Übung wirkt’s Wunder. 

Unser Köper ist einer der wichtigsten Faktoren, wenn es um ein unser Wohlbefinden geht. Deshalb ist es sehr wichtig, den eigenen Körper wertzuschätzen und zu Pflegen. Also: wenn dir danach ist, dann nimm dir die Zeit und nimm ein Wohlfühlbad, gehe in die Sauna oder gönne dir hochwertige Pflegeprodukte. 

Auch Massagen, Yoga-Workshops und entspannte Kurzurlaube tragen zum Wellnessgefühl bei. Allerdings, sind diese Formen des Wellness nicht jeden Tag oder jede Woche möglich. Deshalb sind wir der Ansicht, du solltest diese Arten von Wellness eher als Ergänzung zum täglichen Wellness sehen. Denn du willst dich ja jeden Tag und nicht nur im Urlaub wohlfühlen, oder?

 

Also, einfach bewusst leben und jeden Tag genießen!

 

Teilen